NEW WORKSHOP/EVENT


WAS KANN KUNST?

Von Freitag bis Sonntag fand die diesjährige Bundeskonferenz Junge Islam Konferenz unter der großen Frage: „Welches Potenzial steckt in Kunst, als Treiber für gesellschaftliche Veränderungen?“ im Refugio Berlin statt.


Dabei wurde u.a. über Fragen wie „In welchem Verhältnis stehen Kunstfreiheit und gesellschaftliche Verantwortung?“ „Wo verläuft die Grenze von Provokation zur Verletzung oder Diskriminierung?“ gesprochen und im Falle meines Workshops „Comics“ auch darüber zeichnerisch debattiert, philosophiert und Stellung genommen! Denn ich hatte die Ehre Teil eines wundervollen Speaker*innen- und Workshop-Leiter*innen-Ensembles im Rahmen der diesjährigen Bundeskonferenz der JIK zu sein. Ich bin immer noch begeistert von den talentierten und inspirierenden jungen Teilnehmer*innen der Konferenz und Workshops, die in den 3 Tagen intensiv und interessiert Deutschland mitgestaltet haben. Mit den Worten der JIK „Unabhängig von Herkunft und Religiosität. Bei uns zählt Haltung.“Die JIK Bundeskonferenz wird gefördert von der Bundeszentrale für politische Bildung und der Stiftung Mercator. Und çoook danke an diejenigen, die es geplant, organisiert, gestemmt und möglich gemacht haben!


Mehr zu den diesjährigen Speaker*innen und der JIK hier lang.


Eindrücke aus dem Workshop:






Archive